img1
img2
img3

Unsere Homepage ist gerade noch im Aufbau und deshalb etwas minimalistisch.

 

Das ändert nichts an der Sache, dass der Verein CFS - Christen-fuer-Strassenkinder e. V. -  seit 1998 besteht.

Die ersten Anfänge des geförderten Kinderheims reichen bis in das Jahr 1992 zurück.

 

Hier kommen 100% Ihrer Spenden bei den bedürftigen Kindern an!

 

Unseren Vorständen und dem Schatzmeister Eduard Bardorf (Tel. 09321/13630), Steuerberater und vereidigter Buchprüfer,

können Sie uneingeschränkt vertrauen.

Ein Transparenzsiegel einer Wirtschaftsprüfunggesellschaft oder das Spendensiegel des DZI

haben wir nicht, da hierfür der Verein zu klein ist.

 

Unser Ziel ist es,

im Vertrauen auf die christlicher Nächsteliebe  100% der Spendenmittel an die Gemeinde, die

Vorort das Kinderheim leitet, überweisen zu können. Mit den ersparten Kosten von einigen Tausend €

kann der Lebensunter von vielen Kindern ein Jahr finanziert werden, was Ihnen wichtiger sein sollte.

Als vereidigter Buchprüfer (siehe - www.bardorf.de -) könnte unser Schatzmeister quasi selber der Prüfer der

Bücher sein, was aber berufsrechtlich wegen des vorgeschriebenen Vier-Augen-Prinzips nicht erlaubt ist.

Dafür gibt es vor der Entlastung des Schatzmeisters durch die Mitglieder des Vereins noch eine Kassenprüfung.

Die erste Vorsitzende Edith Wentz (Telefon 09321/13630) besucht regelmäßig das Projekt in Indien.

Zusätzlich unterliegt das Kinderheim in Indien einer staatlichen Überwachung.

Diese mehrfachen Kontrollen sollten bei der derzeitgen Größe des Vereins ausreichen.